Immer alles im Blick dank dem Babyphone Philips SCD630/26

Immer ganz nah dank dem Babyphone SCD630/26

Dank der Firma Philips durften wir ein Babyphone der höheren Preisklasse testen.

Das Babyphone Philips Avent SCD630/26 ermöglicht es jederzeit eine persönliche und sichere Verbindung zum eigenen Kind zu haben.

Funktionen des Babyphone´s

3,5  Zoll (8,9 cm) Farbdisplay mit Zoom-Funktion

Dank dem großen Farbdisplay mit Infrarot-Nachtsichtfunktion, kann man seinen kleinen Schatz Tag und Nacht sehen. Die Infrarot-Nachtsichtfunktion schaltet sich im Dunkeln automatisch ein. So kann man jede Bewegung auch im Dunkeln genau erkennen. Um wirklich gar keine Bewegung des Kindes zu verpassen, verfügt das Babyphone außerdem über einen zwei-fach digitalen Zoom.

 Eco Modus

 Dank dem Eco-Modus kann man den Stromverbrauch in ruhigen Zeiten im Kinderzimmer senken und bleibt dennoch mit dem Kind verbunden. Der Eco-Modus schaltet die Audio-/ Videoübertragung aus. Die Einheiten verbinden sich aber sofort, wenn das Baby ein Geräusch von sich gibt.

Immer erreichbar

Die Elterneinheit benachrichtigt einen automatisch, wenn sich das Babyphone außer Reichweite befindet oder der Akku schwach ist. Die Alarmeinstellungen können personalisiert werden und lassen sich so zum Beispiel durch sanfte & leise Vibrationen ersetzen.

Reichweite

Im offenen Außenbereich und bei unbehinderter Sichtlinie beträgt die Reichweite bis zu 300m. Je nach Umgebung und anderen Störfaktoren(Bäume etc.) kann die Reichweite geringer sein. Innerhalb des Hauses oder der Wohnung beträgt die Reichweite maximal 50 Meter. Diese kann aber auch geringer werden, je nach Beschaffenheit der Wände und Decken.

Akkulaufzeit

Das Babyphone verfügt über wiederaufladbare Li-Ionen Akkus und hält somit bis zu 10 Stunden ohne Stromkabel. Das Aufladen erfolgt über ein Mini USB. Das ist besonders praktisch, da man die Elterneinheit so im Notfall auch über eine Powerbank betreiben kann.

Temperatursensor

Dank dem Temperatursensor hat man immer das Raumklima im Blick. Sollte sich dies einmal verändern, kann das durch ein individuelles Warnsignal kenntlich gemacht werden. Man wird umgehend auf der Elternheit über die Temperaturveränderung informiert.

Nachtlicht, Schlaflied und Gegensprechfunktion

Um das Baby zu beruhigen verfügt das Philips SCD630/26 über ein sanftes Nachtlicht und sanfte Schlaflieder. Diese können von der Elterneinheit aus ausgewählt werden. Wählen kann man hier zwischen fünf beruhigenden Melodien, damit das Baby schnell und mühelos wieder einschläft. Dank der Gegensprechfunktion ist es sogar möglich mit dem Baby zu sprechen, egal wo man sich im Haus oder der Wohnung befindet.

 

Test

Wir haben das Babyphone in unserer Wohnung getestet und waren direkt begeistert. Es erfordert keine aufwändige Installation, sondern ist nach wenigen Handgriffen sofort einsatzbereit. Auch die Reichweite überzeugte uns sofort. Wir können die Elterneinheit in jeden Raum stellen, ohne dass wir einen Warnhinweis bekommen. Selbst im Garten alles kein Problem. Die 300m haben wir nicht ganz ausgeschöpft aber 150m hat unser Spielraum locker betragen. So ist es möglich, dass das Kind im Sommer draußen schlafen kann, während man selbst etwas im Garten arbeiten kann.

Akku

Wenn das Babyphone die ganze Zeit im Videomodus ist, hält der Akku allerdings keine 10h an. Aber alles kein Problem. Dank der Mini USB Auflademöglichkeit, haben wir das Elternteil einfach mit einer Powerbank weiterbetrieben. Das hat wunderbar funktioniert. Sollte man also mal länger auf einem Fest oder ähnlichem sein, ist das eine gute Alternative.  Für einen Mittagsschlaf und abends reicht der Akku allerdings locker.

 Empfindlichkeit
Die Empfindlichkeit für Geräusche des Kindes kann und sollte man je nach Wohnlage ändern. Da wir relativ ruhig wohnen, haben wir die Empfindlichkeit relativ hoch eingestellt. Wohnt man jedoch an einer vielbefahrenen Straße, sollte man diese niedriger stellen. Andernfalls hört man jeden LKW vorbeifahren.
Bildqualität, Temperatur, Kamera

Die Bildqualität ist wirklich gut. Nur in der Zoom Funktion leidet die Quälität ein bisschen. Aber das ist nicht wirklich viel. Die Kamera steht dank ihrem Standfuß sehr sicher. Allerdings sollte man eine Steckdose in direkter Nähe des Bettes haben, da das Stromkabel recht kurz ist. Abhilfe schafft hier eine Verlängerungsschnur, da die Kamera nur mit Strom funktioniert.

An der Elterneinheit sieht man außerdem die Raumtemperatur. Sollte sich an dieser drastisch etwas ändern, gibt es Warnsignal. Dieses kann individuell eingestellt werden.

Soundqualität

Das einzige was uns nicht ganz so überzeugt hat, ist die Soundqualität des Babyphones. Dabei ist es egal ob es sich um die Qualität der Gegensprechanlage oder die der Einschlafmusik handelt. Beim Test der Gegensprechanlage klang die Stimme im Kinderzimmer sehr blechern und alles andere als sanft. Auch der Sound der Einschlafmusik klingtnicht besonders sanft und beruhigend. Aber diese Funktion benutzen wir auch meist nicht.

Fazit

Bis auf die Soundqualität sind wir von dem Babyphone völlig überzeugt und würden es auch jederzeit weiterempfehlen. Allerdings muss man sagen, dass es mit einem UVP Preis von über 200€ sehr teuer ist. Wenn man Glück hat bekommt man es für ca. 180€, aber auch damit ist man im höheren Preissegment.

Pro

+ Bildschirmgröße mit Nachsichtfunktion

+  einfache Bedienung

+ Empfindlichkeit, Lautstärke und Helligkeit einstellbar

+ Vibrationsfunktion

+ Temperaturanzeige

+ Nachtlicht an der Babyeinheit

+ Bildqualität

+ Reichweite

Contra

– Bildqualität beim Zoomen

– Soundqualität der Gegensprechanlage und der Musik

– Kabellänge der Kamera

– teuer

                                                                                                          

1 thought on “Immer alles im Blick dank dem Babyphone Philips SCD630/26”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.