The Insiders – HUAWEI P10 Lite Test

Das neue HUAWEI P10 Lite im Praxistest

HUAWEI P10 Lite und P8 Lite im Test. Als eine von 500 Testern durfte ich danke „The Insiders“ das HUAWEI P10 Lite auf Herz und Nieren testen.

Eigentlich bin ich seit Jahren treuer Apple Fan und vom Betriebssystem IOS völlig überzeugt. Dennoch bin ich ein Technik Fan und probiere gerne neue Produkte aus und lasse mich auch gerne von guten Sachen überzeugen. Mein erstes Smartphone war das IPhone 3G und seitdem bin ich der Technik verfallen.

Für mich muss ein Smartphone gut verarbeitet und das Betriebssystem einfach & unkompliziert sein. Außerdem lege ich viel Wert auf eine gute Kamera sowie eine lange Akkuleistung. Ich muss mit meinem Telefon alles abrufen und bedienen können, auch wenn ich unterwegs bin. Emails schnell schreiben, weiterleiten oder abrufen, Onlinebanking, Fotos oder und Social Media sind Aktionen die ich täglich benutze.

Mein IPhone erfüllt diese Funktionen zu meiner vollsten Zufriedenheit, gerade deswegen war ich gespannt, wie weit das HUAWEI P10 Lite mit diesem Smartphone Giganten mithalten kann. Wenn man die Preisklasse beider Telefone betrachtet liegen sie weit auseinander, aber wie sieht es technisch aus?

Der erste Eindruck des HUWAI P10 Lite

Als das HUWAI P10 Lite bei mir ankam und ich es auspackte war ich mehr als erstaunt. Ich liebe es den Karton des neuen Telefons aufzumachen und das gute Stück strahlt einen an. Das ist bei der Verpackung des P10 Lite leider nicht der Fall. Das Telefon kommt in einem weißen Quader und liegt längst im Karton. Schade der WOW-Effekt bleibt so aus. Das Telefon hätte diesen Effekt verdient.

Der Lieferumfang ist sehr klassisch gehalten. Neben dem Ladeadapter, Lade- und Datenkabel ist ein In-Ear-Headset sowie ein Handbuch und Sim-Slot Werkzeug vorhanden.

Design und Verarbeitung

 Die abgespeckte Variante des HUAWEI P10 brilliert mit einem schönen Design und einer starken Performance. Das geschwungene, doppelseitige 2.5D Glas wird von einem Keramik gestrahlten Metallrahmen umrandet. Dieser Rahmen verbindet das Glas auf der Vorderseite mit der Glasplatte auf der Rückseite. Feine Fräskanten entschärfen den Übergang von Vorder- zur Rückseite und lassen es sehr hochwertig aussehen.

Das HUAWEI P10 Lite gibt es in drei angesagten Farben. Der Käufer kann zwischen Pearl White, Saphire Blue oder Midnight Black wählen. Ich bekam das P10 Lite in Midnight Black als Produkttest. Ein Highlight ist die eingebaute Effektschicht in der Rückseite. Die 0,1 Millimeter dünne Schicht lässt je nach Lichteinfall auf der Rückseite Reflexionen entstehen.

Mit 7,2 mm ist das HUWAEI sehr dünn und mit 146 Gramm auch leicht. Durch die schlanke Bauweise liegt es bequem in der Hand. Durch die Glasrückseite rutscht es jedoch schnell in der Hand. Eine Hülle oder ein entsprechender Bumper ist zu empfehlen.

Ich bin von dem Design des HUAWEI P10 Lite mehr als begeistert. Vom Äußeren kann es für mich mit den Flaggschiffen wie Apple und Samsung mithalten.

Anschlüsse

Das HUAWEI P10 Lite ist mit einem Klinkenstecker für die Kopfhörer ausgestattet. Hier können die bereits mitgelieferten In-Ear Kopfhörer oder andere Kopfhörer verwendet werden. Die Öffnung des Klingensteckers befindet sich am oberen Rand des Telefons. Am unteren Rand befindet sich der altbewährte Standard USB Typ B (Mirco USB) zum Aufladen des Telefons. Positiv für bestehende Anschluss Gadgets.

Am rechten Rand des Telefons befindet sich die Lautstärkenwippe für lauter und leiser sowie die An- und Austaste.

Hardware

Das HUAWEI P10 Lite ist mit dem hauseigenen Octa-Core-Prozessor Kirin 658 ausgestattet. Es verfügt über 4 GB RAM und einen internen Speicher von 32GB, welcher aber beliebig dank Micro SD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden kann. Möglich macht das das ein Duo-Schacht. Hier kann der Benutzer wählen, ob er neben der SIM-Karte eine zusätzliche Speicherkarte einlegen möchte oder die Funktion DUAL-SIM benutzt, um so zwei Nummern gleichzeitig zu benutzen. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 zum Einsatz und wird durch EMUI 5.1 ergänzt.

Ich persönlich finde das IOS etwas stabiler und kompatibler mit meinen Geräten zuhause. Dennoch ist das HUAWEI durch das Android leicht zu bedienen und auch ohne Bedienungsanleitung sofort verständlich.

Fingerabdrucksensor

Der Fingerabdrucksensor des HUWAEI P10 Lite befindet sich auf der Rückseite des Telefons- Für mich etwas ungewohnt, da der Sensor beim IPhone direkt im Homebutton verbaut ist. Die Einrichtung des Sensors hat nur wenige Sekunden in Anspruch genommen und funktioniert einwandfrei. Sollte man im Winter Handschuhe anhaben, kann alternativ ein Speercode eingegeben werden.

Die Fingerprint-3.0 Technologie erlaubt nicht nur schnelles und sicheres Entsperren des Telefons, sondern bietet noch weitere Möglichkeiten. Über den Sensor können Anrufe entgegengenommen werden, die Kamera ausgelöst oder durch die Galerie geblättert werden.

Display

Das HUAWEI verfügt über ein 5,2 Zoll großes Full HD auflösendes Display auf der Vorderseite. Geschützt wird das Display nicht wie teilweise üblich durch Gorilla Glas, sondern durch Aluminium Silicon Glas. Die Anpassung der Bildschirmhelligkeit geschieht manuell und stufenlos. Neben der automatischen Anpassung kann über ein Schnellmenü am oberen Rand die Helligkeit auch manuell einstellen. Wer gerne in den Abendstunden zockt oder textet, kann einen augenschonenden Blaulichtfilter einschalten, durch den die Anzeige ein wenig kälter wirkt.

Kamera

Die Hauptkamera des HUAWEI verfügt über 12 MP mit Phase-Detection-Autofokus und Blitz. So sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen perfekte Bilder gelingen. Das klappt soweit auch gut, dennoch hatte ich das Gefühl, dass bei einer dunklen Umgebung es schneller zum Rauschen kommt. Bei normalen Lichtverhältnissen macht die Kamera aber gute Bilder. Für ein Gerät dieser Preisklasse macht das HUAWEI scharfe Fotos mit natürlichen Farben.

Alles für das perfekte Selfie

Die Frontkamera ist klasse und wird alle freuen, die gerne Selfies machen. Es gibt die Option Perfect Selfie, welche jede Pore glattzieht und das perfekte Portrait macht. Auch hier kann man wieder über mehrere Stufen die Wirkung einstellen. Wer es mag kann auch einen Unschärfemodus benutzen. Hierbei wird der Hintergrund geblurrt und man selbst bleibt scharf. Das funktioniert in den meisten Fällen auch ganz gut. Beim reinzommen erkennt man dann aber doch noch einige Verbesserungsmöglichkeiten. So sind die Ränder oft nicht glatt und verschwimmen etwas mit in den Hintergrund. Hier hat das IPhone klar die Nase vorne, zumal diese Funktion auch mit der Hauptkamera dort möglich ist und weitaus bessere Ergebnisse liefert.

Die Kamera des HUAWEI reicht völlig für schöne Schnappschüsse im Urlaub aus.

Knuckle Funktion

Dank der Knuckle Funktion lassen sich durch einfaches Klopfen mit den Fingerknöcheln auf das Display Screenshots und Videos aufnehmen. Aber auch Apps können so gestartet werden. Einmal entdeckt und verinnerlicht benutze ich es sehr oft.

Akku

Das P10 Lite kommt mit einem 3.000 mAh starken Akku und Smart Power-Saving 5.0 zum Benutzer. In knapp 90 Minuten soll sich der Akku komplett aufladen lassen. Das konnte ich so nicht ganz nachvollziehen. Eine vollständige Aufladung des Akkus hat bei mir 120 Minuten benötigt. Da ich aber mein Smartphone immer nachts lade ist das gar kein Problem.

Da ich über mein Autoradio Musik vom Telefon höre und mich tagsüber im WLAN befinde, habe ich immer alle Funktionen wie Bluetooth etc. angeschaltet. Das kostet natürlich Akku. Bei moderater Nutzung, ohne dass ich noch Spiele auf dem Telefon spiele, hielt der Akku bei mir den ganzen Tag. Da ich den ganzen Tag texte oder das Telefon in der Hand habe, ist das echt gut. Im Vergleich zu meinem IPhone liegt das HUAWEI was die Akkuleistung betrifft vorne. Allerdings muss man auch sagen, dass das IPhone 7 Plus auch ein deutlich größeres Display hat was Akku frisst.

Akku sparen ist einfach, alle unnötigen Funktionen aus und die Bildschirmhelligkeit dimmen.

Telefonie & Musik

Natürlich kann man mit einem Smartphone auch telefonieren. Meine Gespräche waren immer klar und auch meine Gesprächspartner konnten mich gut verstehen. Der Lautsprecher ist laut genug um neben dem kochen das Telefon hinzulegen und telefonieren zu können.

Auch beim Musikabspielen kann ich bei dem P10 Lite nicht meckern. Die Lautsprecher besitzen einen warmen Klang, welcher nicht zu sehr in die Höhen geht. Für das eingebaute FM-Radio muss das mitgelieferte Headset angeschlossen werden. Dank Bluetooth funktioniert auch das Koppeln mit einem Bluetooth-Lautsprecher einwandfrei. Auch das Koppeln mit dem Auto funktionierte ohne große Umstände und war kinderleicht.

Email, Apps & Co

Das Einrichten des eigenen Emailaccounts sowie der Social-Media Kanäle ging mehr als einfach. Um im Playstore verschiedene Apps runterzuladen oder auch Funktionen des Telefons nutzen zu können sollte man ein Google-Konto besitzen. Sollte man noch keins haben – nicht schlimm. Eine Einrichtung dauert nur wenige Minuten. Über den Playstore können dann alle möglichen kostenpflichtigen und kostenlosen Apps runtergeladen werden.

Bereits installiert sind dabei Instagram, Facebook, einige Spiele und auch eine Gesundheitsapp, welche die täglichen Schritte zählt sowie Laufeinheiten aufzeichnet.

Dank Phone Clone können außerdem alle Daten des alten Android Telefons problemlos auf das HUAWEI P10 Lite übertragen werden. Lästiges Kontakte neu eingeben entfällt so.

Fazit

Das HUAWEI P10 Lite bietet ein gutes Gesamtpaket. Die Stärken liegen eindeutig bei der Verarbeitung, dem großen Akku sowie der Kamera, auch wenn diese mit High-End-Smartphones mithalten kann.

Die unverbindliche Preisempfehlung des P10 Lite liegt bei 349€ und liegt damit deutlich unter dem Preis für ein Samsung oder Apple Gerät. Das HUAWEI P10 Lite muss man definitiv anders bewerten als ein Flaggschiff für 800€. Dennoch bekommt man als Benutzer für 350€ ein sehr gutes Smartphone, welches sich hinter keinem Gerät der Mittelklasse verstecken muss.

Wenn es etwas zu kritisieren gibt am P10 Lite, dann ist es für mich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Ich finde ihn auf der Vorderseite deutlich angenehmer und einfach sinnvoller. Außerdem sollte auch als Mittelklasse Handy ein USB-C-Anschluss Standard sein.

Dennoch muss ich positiv festhalten, dass ich vom HUAWEI P10 Lite sehr begeistert und erstaunt bin. Ab der ersten Minute an hat mir das Design sehr gefallen sowie die einfache Handhabung. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und auch die Zusatzfunktionen sowie Auswahlmöglichkeiten bei der Kamera überzeugen.

Gesamtnote : 2 = Gut

Zahlen & Daten
  • doppelseitiges 2.5D Glas
  • keramik gestrahlter Metallrahmen
  • Effektschicht auf der Rückseite
  • 5.2″ IPS FHD Display
  • HUAWEI Fast Charge
  • 3000 mAh Akku
  • 4 GB RAM
  • 32 GB Speicher + MicroSD Slot
  • Ultra Memory
  • Android 7.0 mit EMUI 5.1
  • 12 MP Hauptkamera
  • 8 MP Frontkamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.